Lebenslauf Efthymia Arapogianni

Ausbildung

  • 2005-2011
    Humanmedizinstudium an der Aristoteles Universität von Thessaloniki, Medizinische Fakultät, Griechenland
  • 07/2011
    Staatsexamen in Humanmedizin, Medizinische Fakultät, Aristoteles Universität von Thessaloniki, Griechenland
    Abschlussnote: sehr gut
  • 03/2013
    Erlangung der Approbation, Regierung von Oberbayern, Deutschland
  • 10.12.2018
    Expertin für Allgemeine Osteoporoseversorgung, DVO
  • 03/2020
    Anerkennung als Fachärztin für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie

Beruflicher Werdegang

  • 02/2012-03/2013
    Tätigkeit als Ärztin in der Allgemeinmedizin „Landärztin“
  • 05/2013-12/2013
    Assistenzärztin in der Medizinischen Klinik III im Helios Klinikum Duisburg (Gastroenterologie, Diabetologie, Ernährungsmedizin)
  • 01/2014-09/2015
    Assistenzärztin in der Inneren Medizin im Alexianer Krankenhaus Krefeld (Kardiologie, Pneumologie, Innere Medizin)
  • 01/2016-09/2020
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Medizinische Poliklinik III, Uniklinikum Gießen (Endokrinologie und Diabetologie)
  • seit 10/2020
    Angestellte Ärztin am Deutschen Endokrinologischen Versorgungszentrum Frankfurt

Publikationen

  • Postprandial regulation of natriuretic peptides in vivo and of their receptors by fatty acids in adipocytes in vitro, Mol Cell Endocrinol. 2018 Sep 15; 473:225-234. Andreas Schmid, Jens Albrecht, Judith brock, Maria Koukou, Efthymia Arapogianni, Andreas Schäffler, Thomas Karrasch.
  • Review, Primary biliary cirrhosis. From pathogenesis to treatment, Magazine “Iatriki”. 2013 March; 102(2):87-98. Efthymia Arapogianni, Evangelos Cholongitas.