Glossar M - P

Makroadenom
Bezeichnung für ein Hypophysenadenom, welches größer als 10 mm ist.

Morbus Addison
Starke Schädigung der Nebennierenrinde, die zu einem Mangel an Cortisol und Aldosteron führt. Ursache ist meist eine Autoimmunerkrankung.

Morbus Cushing
Siehe Cushing-Syndrom.

Nebennierenhormone
Oberbegriff für in der Nebenniere produzierte Hormone. Cortisol, DHEA, Testosteron, Aldosteron, Adrenalin.

Nebenschilddrüse
Siehe eigenes Kapitel.

Nebenniereninsuffizienz
Unterfunktion der Nebenniere mit Mangel an Cortisol, siehe Morbus Addison.

Osteodensitometrie
Siehe Knochendichtemessung.

Osteoporose
Siehe eigenes Kapitel.

Phäochromozytom
Meist gutartiger Tumor im Nebennierenmark, der zur Überproduktion von Adrenalin und Noradrenalin führt. Daher sind die Symptome meist Herzrasen, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen.

Polyzystische Ovarien
Aufreten zahlreicher Zysten an den Eierstöcken (Ovarien), ausgelöst durch hormonelle Veränderungen. Führt zu unregelmäßigem Zyklus, Überproduktion männlicher Hormone, Unfruchtbarkeit. Kann auch Ursache für Übergewicht und Diabetes sein.

Prolaktin
Stillhormon, ist für die Entwicklung der Brustdrüsen verantwortlich und bewirkt die Milchproduktion in der Schwangerschaft und der Stillzeit. Krankhafte Überproduktion führt bei Frauen zum Ausbleiben der Periode, Brustspannungen, unerfülltem Kinderwunsch; bei Männern zu Libidoverlust, Erektionsstörungen.

Prolaktinom
Tumor in der Hypophyse (Hypophysenadenom), der zu Überproduktion von Prolaktin führt.

 

« zurück   weiter »