Deutsches Endokrinologisches Versorgungszentrum

Sie möchten uns anrufen?

Telefon-Sprechzeiten »

Sie möchten uns schreiben?

Terminanfrage »
Sonstige E-Mail »

Wie finden Sie zu uns?

Adresse + Anfahrt »

Sind Sie bereits Patient/in?

Folgerezepte + Befunde »

Rheumatologie

Seit 01.07.19 ist unser neuer Kollege Herr Dr. Christoph Finkenwirth in unserem Team tätig. Herr Dr. Finkenwirth ist Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie. Wir haben somit unser Leistungsspektrum erweitert und stehen Ihnen nun auch bei rheumatologischen Erkrankungen zur Seite.

 

Stellenangebote

Als eines der größten Endokrinologischen Zentren in Deutschland setzen wir mit unserem breiten Leistungsangebot auf eine fachkompetente Patientenbetreuung und bestmögliche Zusammenarbeit mit den zuweisenden Kollegen. Hierfür haben wir ein hochqualifiziertes und erfahrenes Team an Fachärzten und medizinischen Fachangestellten aufgebaut.

Freuen Sie sich auf...

  • ...verantwortungsvolle Aufgaben in einem seit 30 Jahren etablierten Versorgungszentrum
  • ...einen attraktiven Arbeitsplatz in einem hochqualifizierten und motiviert arbeitenden Team
  • ...anspruchsvolle und abwechslungsreiche Projekte
  • ...ein angenehmes Arbeitsklima in modern eingerichteten und klimatisierten Räumlichkeiten

Wir sind stolz auf ein kollegiales und vertrauensvolles Miteinander. Folgende Stellen zur Verstärkung unseres Teams bieten wir derzeit an:

Fachärztin/Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

studentische Aushilfen

Darüber hinaus bieten wir einen

Ausbildungsplatz zur Medizinischen Fachangestellten (m/w/d)

Unsere Schwerpunkte aus dem Bereich der Endokrinologie

Wir befassen uns unter anderem mit: Hormonerkrankungen, die durch Tumore ausgelöst werden, z.B. in den Nebennieren oder der Hypophyse. Wachstumsstörungen (Kleinwuchs), bedingt durch Stoffwechselkrankheiten. Erkrankungen der Schilddrüse wie z.B. Schilddrüsenunterfunktion und Schilddrüsenüberfunktion. Erkrankungen der Nebenschilddrüse. Hormonstörungen, die Hirsutismus hervorrufen. Probleme durch Hormone in den Wechseljahren, Wechseljahresbeschwerden wie z.B. Osteoporose. Stoffwechselstörungen, die Hypogonadismus und Erektionsproblemen führen. Ungewünschte Kinderlosigkeit, bedingt durch Hormone bzw. Hormonstörungen. Stoffwechselerkrankungen, die zu Übergewicht führen und/oder Diabetes verursachen. Alopezie und besondere Formen wie anlagebedingter Haarausfall, diffuser oder kreisrunder Haarausfall.